Windows Phone App: powernAPP

Ein weiteres Projekt hat heute nach etwa dreiwöchiger Entwicklungszeit den Release-Status erreicht und wurde heute für die Zertifizierung für den Windows Phone Store freigegeben. Diese neue Applikation nennt sich powernAPP und ist eine Wecker-App, welche speziell für Powernapping – ein kurzer Erholungsschlaf zur Mittagszeit – optimiert wurde. Als Grundlage dieser App dient auch hier das von mir Entwickelte PhoneKit Framework von Windows Phone. Damit ist powernAPP jedoch auch die erste App, welche von Anfang an mittels diesem Framework entwickelt wurde.

powernapp300green

Der Grund für die Entwicklung von powernAPP war der, dass ich die vielen Taps leid geworden bin, welche ich bisher immer machen musste um den Wecker zu stellen. Erst musste man die Alarm-App starten, die Uhrzeit über eine Unterseite setzen und anschließend noch über das Windows Phone sehr verschachtelte Einstellungsmenü noch den Flugmodus aktivieren, damit man beim Schläfchen auch ja nicht gestört wird. Hierfür waren bis zu 11 Interaktionen notwendig, nach denen man unter Umständen auch schon wieder fast wach war. Ok das ist jetzt etwas zu übertrieben ausgedrückt, aber ich muss ja meine App etwas hervorheben ;-). Jedenfalls habe ich mir Gedanken gemacht wie man diesen Prozess beschleunigen könnte und bin dann auf die Voice-Command API von Windows Phone gestoßen. Diese API ermöglicht es eine App die Sprachbefehle zu starten. Dieses Feature habe ich mir hier zu Nutze gemacht und gemeinsam mit einem hübschen User-Interface Design zu einer neuen App gebündelt, welche nun sogar mit nur einer einzigen Interaktion die gewünschte Weckzeit stellen kann. Auch wird der User auch gleich in der App daran erinnert die Konnektivität des Smartphone zu deaktivieren, falls dies noch nicht geschehen ist und bieten auch gleich einen Link zur entsprechenden Seite in den Windows Phone Einstellungen. Für das Design und den Workflow der App habe ich mir die Metapher “Media-Player” ausgesucht. Dies ist vermutlich unschwer aus einigen Screenshot der Anwendung zu entnehmen. Der Grund dafür ist der, dass die Zustände und Interaktionen teilweise mit den Standard-Aktionen eines Media-Players übereinstimmen. So kann man beispielsweise ein Nickerchen starten, stoppen, vor- oder zurückspulen. Da so gut wie jeder mit einem normalen Media-Player umgehen kann, sorgt die Verwendung dieser Metapher auch dafür, dass die Bedienung jedem sehr vertraut vorkommen müsste. Ein paar Tipps für einen effektiven Power Nap runden die App schlussendlich noch ab.

screenshot0  screenshot1en  screenshot2en

screenshot3en  screenshot4  screenshot5de

Wie bereits erwähnt unterstützt die App Sprachbefehle. So kann man beispielsweise mit “Power Nap für 20 Minuten” die App starten und auch in einem Zug den Wecker auf die gewünschte Zeit stellen. Mit beispielsweise “Power Nap abbrechen” lässt sich der Nap frühzeitig abbrechen und der Wecker deaktivieren. Zudem gibt es weitere Sprachbefehle und die Alarmzeit abzufragen oder die Alarmzeit noch etwas hinauszuzögern.

In der ersten Version unterstützt powernAPP die Sprachen Englisch und Deutsch. Jedoch habe ich schon nette Helfer aus meinem Freundeskreis am WPI gefunden, welche gerade an den Übersetzungen für Spanisch, Französisch, Russisch und Türkisch arbeiten. Bis dahin ist die App nur auf etwa 60% der von Windows Phone unterstützen Länder verfügbar.

Sobald die App in Windows Phone Store  verfügbar ist, würde ich mich über Feedback zur App freuen! Sicherlich hat sich trotz der verhältnismäßig langen Testphase immer noch der ein oder andere Fehler in der App versteckt. Eure Unterstützung würde mir also dabei sehr Helfen die App noch besser zu machen!

Comments

Popular posts from this blog

UWPCore: A development acceleration framework for the Universal Windows Platform

How to setup an eGPU on Ubuntu for TensorFlow

Benchmarking Tensorflow Performance on eGPU