FES: Treffen des AK Internet in Würzburg

Beim bei meinem ersten AK Treffen bei der FES ging es dieses mal für drei Tage nach Würzburg zur Akademie Frankenwarte, welche noch teilweise zur Friedrich-Ebert-Stiftung gehört.

Beim Treffen selbst konnte ich endlich mal 16 Mitglieder des AK Internet persönlich kennenlernen, welche man sonst nur über Email oder Skype kannte. Dabei muss man hervorheben, dass es sich sogar zum großen Teil nicht um Informatikstudenten handelt, sondern Stipendiaten aller möglichen Fachrichtungen vertreten sind, die sich ehrenamtlich um die Verbesserung und Pflege der Kommunikation zwischen den Stipis und sich um das gesamte fes-stip.de-Netzwerk ehrenamtlich kümmern.

Thematisch handelte das Treffen hauptsächlich um die Einführung der neuen AK-Mitglieder, das neue Profil 2.0, die Umstellung auf das Mailinglisten-System Mailman, die Bildergallerie Piwigo und der Ausblick auf das Redesign, welches im Frühjahr 2013 folgen soll.

Auch ich habe nun zusammen mit anderen Mitgliedern einige Aufgaben übernommen, wozu zum einen die Administration der Mailinglisten, zum anderen auch die Aufbereitung der neuen Open-Source-Bildergallerie zählt.

Zusammenfassend war es ein echt wieder ein echt schönes Wochenende, an dem ich viele interessante Menschen kennenlernen durfte und ab sofort auch zusammenarbeiten darf.

Beeindruckt hat mich auch die Gedächtniskunst von Serhat, wodurch ich mir jetzt gleich ein Buch zu Mnemotechnik kaufen musste!

Comments

Popular posts from this blog

UWPCore: A development acceleration framework for the Universal Windows Platform

How to setup an eGPU on Ubuntu for TensorFlow

Benchmarking Tensorflow Performance on eGPU