Posts

Showing posts from September, 2013

Double-Whopper Birthday

Image
Ab gestern Abend haben wir HTWG’ler in Stefan’s und meinen Geburtstag reingefeiert. Jawoll ihr habt richtig gehört, denn nicht nur ich wurde heute 24, sondern mein Mitbewohner Stefan auch noch 25. Geplant war zwar anfänglich eine riesen Sause bei uns im Salisbury Estates, jedoch hatten wir dabei keine guten Bedenken mit unseren Nachbarn. Außerdem haben wir viel Kontakt zu Freshmen oder anderen International, welche fast alle unter 21 sind und somit offiziell kein Alkohol trinken dürfen. Um uns den möglichen Stress mit Polizei und Co zu ersparen, haben wir uns dann kurzfristig dazu um entschlossen, doch nur in einer kleinen deutschen Runde zu feiern. Dazu haben wir uns mal die Water Street ins Auge gefasst, eine von uns aus eher etwas abgelegene Straße mit relativ vielen Restaurants und Bars. Einen Tischen hatten wir dann im Smokestack Urban BBQ Restaurant, welches wirklich eine gute Wahl war. Die Speisen da waren wirklich typisch amerikanisch überdimensional portioniert. Ich wollte ab…

WPI Home Coming

Image
Dieses Wochenende ist am Worcester Polytechnic Institute Home Coming, was soviel bedeutet wie dass alte Absolventen das WPI besuchen, die dann die zahlreichen Vorführungen und Sport-Events auf dem Campusgelände anschauen. Leider habe ich die meisten Events verpasst, da ich einen Berg an Hausaufgaben noch vor mir hatte, die am besten noch vor meinem Geburtstag erledigt werden sollten. Für ein paar Stunden hat es mich dann doch noch auf den Campus gelockt hat, um die etwa die Hälfte des Footballspiels zu sehen.WPI Home Coming DIASHOW ANZEIGENALLE HERUNTERLADEN Nachdem wir das erste Quarter von der Haupttribüne geschaut hatten, haben wir auf dem Sport Recreation Center eine offenen Balkon entdeckt mit vielen Leuten gesehen. Weil wir uns dachten, dass es da oben nicht nur einen besseren Blick, sondern auch einen schönen schattigen Platz gibt (es war verdammt heiß an dem Tag), haben wir uns mal nach oben begabt. Als wir dann gesehen haben, dass dieser Bereich eigentlich nur für Home Comers b…

Worcester Art Museum

Image
In meinem Graduate-Kurs Augmented Reality haben wir für diese Woche eine mal etwas andere Aufgabe erhalten. Unser Professor bat uns in eines der Museen in Worcester zu gehen und in Zweiergruppen ein Konzept für eine Augmented Reality Anwendung für das jeweilige Museum zu entwerfen, welche den Besucher des Museum unterstützen soll. Zusammen mit meiner Kommilitonin Mi Feng auch China, welche zufälligerweise auch hier im Salisbury Estates wohnt, haben wir uns hierfür das Worcester Art Museum (WAM) ausgesucht.Worcester Art Museum DIASHOW ANZEIGENALLE HERUNTERLADEN Grob zusammengefasst haben wir uns ein Konzept für eine Smartphone-Anwendung ausgedacht, welche den Besucher mit dynamischen Touren unterstützt, welche sich ganz nach seinen Bedürfnissen, also abhängig von seinen Interessen, seiner verfügbaren Zeit oder seinem Gesundheitszustand anpassen kann. Das Smartphone soll damit in seiner normalen Lage also zum einen als interaktiver Museumsplan, aber auch auch als Audio Guide dienen. In de…

French Dinner

Image
Zu diesem Wochenende hat sich Bianca gemeinsam mit Elena aus Honduras mal etwas zur Abwechslung ausgedacht. Ein French Dinner, also Brot, Käse und Weißwein für einen gemütlichen Einstieg ins Wochenende. Leider hat Bianca dieses mal kein selbstgebackenes Brot zubereitet, denn das macht sie sonst als regelmäßig und schmeckt Dimensionen besser als jedes Brot, welches man hier in den USA kaufen kann. Neben einigen von uns HTWG’lern und Elena waren zudem ihre Schwester Sonia, Tatiana aus Portugal und Lamya aus Marokko.French Dinner DIASHOW ANZEIGENALLE HERUNTERLADEN Im Anschluss ging’s dann noch zu einer Fraternity-Party bei SigPi. War dieses mal ein wirklich turbulenter Abend, bei welchem ich unter anderem aus der Fraternity rausgeworfen wurde. Damit sogar generell das erste mal in meinem Leben, dass ich irgendwo rausgeworfen wurde. Details möchte ich hier an dieser Stelle jedoch nicht erläutern. Aber es hat sich gelohnt… ;-)

Augmented Reality mit Google Glass

Image
In der zweiten Vorlesung in Augmented Reality am Worcester Polytechnic Institute hatte unser Professor eine schicke, kleine Überraschung dabei, welche er laut eigener Aussage nun zu jeder Vorlesung tragen wird. Es handelt sich dabei um eines der nur für wenige ausgewählte Personen verfügbare Beta-Modell von Google Glass.Falls es doch jemanden geben sollte, der davon noch nichts gehört hat, hier eines der ersten Videos, welches damals vom Google Glass Project veröffentlicht wurde: Google Glass Project In der Vorlesung durfte jeder mal ein paar Minuten der 1500$ teuren Brille ausprobieren. Ich möchte hier mal kurz meine Eindrücke schildern, welche ich in den wenigen Minuten machen konnte:Im Gegensatz zu dem ersten Video von Google Glass handelt es sich nicht um eine vollständige See-Through-Brille, sondern vielmehr um ein Mini-Display, welches leicht transparent im Rechten oberen Rand des Sichtfeldes zu sehen ist. Es wird also leider nicht möglich sein, dem Benutzer virtuelle Inhalte dire…

Worcester

Image
Nachdem mein Guthaben meines Smartphones abgelaufen ist, wollte ich dieses schön und einfach wie man es gewohnt ist online wieder aufladen. Oder wie man hier sagt: “Refill data plan”. Nur leider erwies sich das als deutlich schwerer als gedacht, denn mein Anbieter akzeptiert nur amerikanische, kanadische und mexikanische Kreditkarten. Drum musste ich schön altmodisch zu einem Mobile-Store laufen. Beim ersten Versuch bin ich nach knapp einer halben Stunde Fußmarsch quer durch Worchester in einem sehr fragwürdigen Store gelandet, welcher leider auch seinen Besitzer gewechselt hat und damit auch mein Handy nicht aufladen konnte. Am zweiten Tag dachte ich dann, wenn ich schön wieder quer durch Worcester zu einem Mobile-Store laufen muss, dann nimm noch wenigstens die Kamera mit. Gesagt getan. Hier ein paar Eindrücke von meiner neuen Heimatstadt.Worcester DIASHOW ANZEIGENALLE HERUNTERLADEN Der bemalte Stein ist übrigens vor der Fiji-Fraternity und stellt ein Denkmal an die Anschläge des 11. …

Alpha Chi Rho Highligher Party

Image
Als Nachtrag zum letzten Post gibt es hier noch ein paar wenige Bilder der Fraternity-Party von Cro, welche ich noch von Philip bekommen habe. Meine DSRL ist für solche Partys leider nicht wirklich gebaut…Cro–Highligher Party DIASHOW ANZEIGENALLE HERUNTERLADEN

Boston und MIT

Image
Nachdem das letzte Wochenende etwas müde war, war dieses Mal endlich wieder mehr los. Für den Freitag hatten wir über Freunde vom Deutschclub der Uni endlich das Glück auf eine Party-Liste bei der Fraternity Alpha Chi Rho (umgangssprachlich hier einfach “Cro” genannt) zu landen. Diese hat dort eine Highlighter-Party veranstaltet, was so viel bedeutet wie dass jeder von jedem mit Textmarkern bemalt wird, was unter viel Schwarzlicht dann ganz freaky-bunt leuchtet.  Nachdem wir uns mit einem billigen 14-er Pack an weißen T-Shirts eingedeckt hatten, haben wir uns dann mit jeweils 6 Dosen Bier auf die Socken gemacht. Die muss man nämlich am Eingang abgeben, um auch an der Party was trinken zu können. Das Prinzip ist hier nämlich folgendes: Gebe 6 Bier am Eingang ab, und du bekommst 6 (willkürliche) Dosen Bier währen der Party. Gekauft werden kann hier sonst nichts mehr. Die Party selbst war echt ganz witzig, aber noch nicht so ganz “ausartend”, wie man sich so eine amerikanische Studentenp…

Die ersten zwei Wochen am WPI

Image
Nachdem ich es jetzt ein wenig hab schleifen lassen mit dem Bloggen kommt hier mal wieder ein kleines Update von mir aus dem Westen. Die ersten zwei Wochen am WPI sind fast vorüber und ich möchte mal ein wenig berichten, was in der Zeit hier so passiert ist.Erst mal ein wenig bezüglich meinen Vorlesungen am WPI. Eines meiner Fächer nennt sich “English Writing for non-native Speakers” und richtet sich – wie der Name schon sagt – ans ausländische Studierende wie mich. Beigebracht bekommt man hier die notwenigen Writing-Skills, welche man zum Schreiben von Essays oder sonstigen Assignments, also Hausaufgaben, benötigt. Hier darf ich zwei etwa zwei mal die Woche ein kleines Essay oder Paragraph schreiben und regelmäßig Schreib-, Lese- oder Grammatikübungen auf einer hochschulinternen Internetplattform machen. Allgemein bin ich jedoch ganz zu frieden mit dem Kurs und es ist in etwa das, was ich mir davon erhofft habe. Ob es jetzt von Niveau her zu mir passt oder doch zu leicht ist kann ich…